Veit Schäfermeier

  • Veit Schäfermeier

 

Bereits während seiner Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien konnte Veit Erfahrungen als Hauptdarsteller sammeln, u. a. in Produktionen wie The Appletree (Adam), The Secret Garden (Archibald Craven), Me and my Girl und Die Blume von Hawaii (Stone). 1999 belegte er den 1. Platz des Landesgesangswettbewerbs NRW in der Sparte Musical sowie den Förderpreis beim Bundesgesangswettbewerb in Berlin.
2000 spielte er noch während der Ausbildung im Ensemble des Musicals Mozart! in Wien. Bei Jekyll & Hyde in Bremen, Wien und Köln war er u. a. alternierend in der Titelrolle zu sehen. In Les Misérables am Theater des Westens in Berlin war er die Erstbesetzung des Grantaire und spielte außerdem noch den Thénardier. Als Chagall, Professor Abronsius und Graf von Krolock stand er 2005 in der Hamburger Inszenierung von Roman Polanskis Tanz der Vampire auf der Bühne und bei der Premiere 2006 in Berlin als Erstbesetzung Professor Abronsius.
Im Theater Bielefeld übernahm Veit 2007 die Titelrolle in Jekyll & Hyde. Im gleichen Jahr verkörperte er auch den Fred Hoffmann in der Uraufführung von Ich war noch niemals in New York im Hamburger Operettenhaus und danach im Theater des Westens den Winnetouch im Musical Der Schuh des Manitu. In diesen Rollen hört man ihn auch auf den beiden Cast-Alben. Dann stand Veit im Theater Bielefeld als Sir Percy in Wildhorns The Scarlet Pimpernel auf der Bühne und gastierte mit Grease in München und Frankfurt.
2011/12 spielte er in Bielefeld den Anatoly in Chess und Songs For A New World und seit November 2011 steht er wieder im Theater des Westens in Berlin als Professor Abronsius im Tanz der Vampire auf der Bühne. Seine letzten Projekte am Theater Bielefeld waren Eckhard - Das Musicalchen und er war als Stine in City of Angels zu sehen.